Der Job Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Islamismus, Ausländerextremismus und -terrorismus wurde gespeichert.

Weiter

Bereit für Ihre Bewerbung?

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail Adresse um mit dem Bewerbungsprozess zu beginnen.
Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihre persönlichen Daten verarbeiten, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere Datenschutzerklärung.

Job gespeichert

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um diesen Job zu speichern

Sie speichern diesen Job als:

DE
Suchergebnis

Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Islamismus, Ausländerextremismus und -terrorismus Veröffentlicht von Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz

Vollzeit oder Teilzeit
München

Job-Beschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in (m/w/d) 
für den Bereich Islamismus, Ausländerextremismus und -terrorismus.

Ihr Aufgabenbereich beinhaltet insbesondere:

Bürosachbearbeitung 
  • Mitarbeit/Unterstützungsaufgaben innerhalb eines Teams der Nachrichtenauswertung, 
  • Datenbankabfragen, -pflege,
  • Qualitätsmanagement bei aufgabenbezogenen IT-Anwendungen.

Geschäftszimmertätigkeiten 
  • Organisation, Betreuung und Pflege von papiergebundenen und elektronischen Akten,
  • Terminkoordination/-management
  • Ansprechpartner/in für externe und interne Bedarfsträger

Qualifikation

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), hierbei sind Erfahrungen in der Bürosachbearbeitung sowie im Vor- oder Geschäftszimmer von besonderem Vorteil,
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität, 
  • sichere IT-Kenntnisse in gängigen Office-Programmen und im Umgang mit Peripheriegeräten, wie Scannern oder Druckern, 
  • schnelle Auffassungsgabe für komplexe Sachverhalte,
  • sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise, 
  • ausgeprägte Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung, 
  • die Bereitschaft zum Dienst außerhalb der Regelarbeitszeit,
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift,
  • die Bereitschaft, sich einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheitsermittlungen nach dem Bayerischen Sicherheitsüberprüfungsgesetz (BaySÜG) zu unterziehen sowie den positiven Abschluss dieser Überprüfung,
  • die deutsche Staatsangehörigkeit sowie den gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet seit mindestens 10 Jahren. 

Wir bieten Ihnen:

  • eine Einstellung in Entgeltgruppe 6 TV-L, 
  • eine Sicherheitszulage in Höhe von monatlich 194,69 €, 
  • eine sehr interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle von Sicherheitsbehörden, Politik und Öffentlichkeit,
  • die Möglichkeit zur Teilnahme am Behördlichen Gesundheitsmanagement,
  • umfassende Fortbildungsmöglichkeiten, 
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit, 
  • ein vergünstigtes Jobticket,
  • eine Kantine im Amt,
  • ggf. eine Staatsbedienstetenwohnung über die Wohnungsfürsorgestelle,
  • ggf. die sog. „Ballungsraumzulage“ von derzeit 130,67 €.

Das BayLfV strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Funktionen an, in denen Frauen bislang unterrepräsentiert sind. Deshalb wird die Bewerbung von Frauen ausdrücklich begrüßt.

Die zu besetzende Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, jedoch vorbehaltlich entgegenstehender dienstlicher Belange (z.B. Arbeitszeitumfang und -verteilung, unzureichender Besetzung an bestimmten Wochentagen).

Schwerbehinderte Menschen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren legen Sie bitte einen Nachweis bei. 

Für weitere Auskünfte und Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Tel-Nr. 089/31201-904 zur Verfügung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Schulabschlusszeugnis, Qualifikationsnachweis mit Zeugnis, Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte bis 23.10.2020 über einen der folgenden Wege

elektronisch an 
- poststelle@lfv.bayern.de (mit S/MIME-Verschlüsselung) oder 
- personal@lfv.bayern.de (aktuell nicht verschlüsselt) oder 
- (verschlüsselt) über das sichere Kontaktformular im BayernPortal (mit vorheriger Registrierung) oder
- (verschlüsselt) an poststelle-lfv@bayern.de-mail.de oder

in Papierform an das 
- Bayerische Landesamt für Verfassungsschutz, Personalstelle, Postfach 45 0145, 80901 München.

Bitte beachten Sie, dass nur Bewerbungsunterlagen in deutscher Sprache bearbeitet und dass Papierunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Bitte geben Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen das Kennwort „SG 42“ an.

Referenznummer

SG 42

Über uns

Das Bayerische Landesamt für Verfassungsschutz (BayLfV) hat seinen Sitz in München und ist dem Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration unmittelbar nachgeordnet.

Aufgabe des BayLfV ist es, Regierung und Parlament und andere zuständige staatliche Stellen, aber auch die Bevölkerung über Gefahren für die freiheitliche demokratische Grundordnung, insbesondere durch extremistische oder terroristische Bestrebungen zu informieren. Hierzu werden Informationen über extremistische, terroristische und andere Sicherheitsgefahren gesammelt, analysiert und ausgewertet. Weitere Informationen über die Aufgaben, Arbeitsweise und Beobachtungsschwerpunkte finden Sie unter www.verfassungsschutz.bayern.de oder in den Verfassungsschutzberichten.

Ähnliche Jobs

Jobs per E-Mail

Vielen Dank. Wir senden Ihnen ähnliche Jobs an