Der Job Mediendokumentar (m/w/d) - Schwerpunkt Archivdatenbanken wurde gespeichert.

Weiter

Bereit für Ihre Bewerbung?

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail Adresse um mit dem Bewerbungsprozess zu beginnen.
Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihre persönlichen Daten verarbeiten, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere Datenschutzerklärung.

Job gespeichert

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um diesen Job zu speichern

Sie speichern diesen Job als:

DE
Suchergebnis

Mediendokumentar (m/w/d) - Schwerpunkt Archivdatenbanken Veröffentlicht von Deutsches Rundfunkarchiv in Frankfurt am Main

Vollzeit
Potsdam-Babelsberg

Job-Beschreibung

Für den Standort Potsdam-Babelsberg suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Mediendokumentar (m/w/d) – Schwerpunkt Archivdatenbanken
Ihr Einsatzgebiet wird das Sachgebiet Dokumentation Schriftgut/Bild in der Abteilung Information, Dokumentation und Bestände sein.

Das werden Ihre Aufgabenschwerpunkte sein:
  • Mitarbeit bei der Neu- und Weiterentwicklung der Archivdatenbanken im Bereich Schriftgut und Bild in der Rolle als Product-Owner
  • Konzeptionierung und Durchführung der Archivierung elektronischen Schriftguts
  • Mitarbeit bei Konzeption, Planung und Koordinierung von Digitalisierungsprojekten
  • Erschließung von Schriftgut- und Bildbeständen
  • Fachrecherche und quellenkundliche Beratung sowie Nutzerbetreuung
  • Mitarbeit bei den für das Sachgebiet einschlägigen Arbeitsgruppen im DRA und in der ARD
Die Auflistung beschreibt das derzeit vorgesehene Aufgabenprofil. Sie schließt Änderungen nicht aus.

Qualifikation

Das bringen Sie mit:
  • Abgeschlossenes Studium vorzugsweise im Informations- und Datenmanagement bzw. im Archiv-/Dokumentationswesen oder vergleichbare Qualifikation und Ausbildung zum wissenschaftlichen Dokumentar (m/w/d)
  • fundierte Kenntnisse im Umgang mit Dokumentationsdatenbanken und Informationstools sowie Grundlagenkenntnisse in der Informationstechnik
  • Erfahrungen mit Digitalisierungsprojekten und den dazugehörigen Standards und Workflows
  • Erfahrungen in der Erstellung von Anforderungsanalysen und in der Projektarbeit
  • Idealerweise ein fundiertes zeit- und medienhistorisches Wissen
  • Konzeptionsstärke, analytisches und abstraktes Denkvermögen
  • sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Urteilsfähigkeit, Organisationstalent, Belastbarkeit und Flexibilität
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung versehen mit dem Hinweis „B-084-1“, bevorzugt bitte in einer pdf-Datei, bis zum 26. April 2019 an dra-personal@dra.de. Für erste Informationen steht Ihnen Frau Anja Hartkopf, Stabsbereich Personal, Tel. 069/15687-150 gerne zur Verfügung Die Stelle ist tarifgebunden; die Eingruppierung erfolgt nach VG 8 MTVhr.

Deutsches Rundfunkarchiv, Personal, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt am Main
Das DRA fördert Chancengleichheit im Berufsleben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Referenznummer

B-084-1

Über uns

Das Deutsche Rundfunkarchiv ist eine Gemeinschaftseinrichtung der ARD und Deutschlandradio und eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts mit den beiden Standorten Frankfurt am Main und Potsdam-Babelsberg.

Das Archiv umfasst wesentliche Teile der audiovisuellen Überlieferung Deutschlands, insbesondere des Rundfunks vor 1945 sowie des Hörfunks und Fernsehens der DDR.

Ähnliche Jobs

Jobs per E-Mail

Vielen Dank. Wir senden Ihnen ähnliche Jobs an