Der Job Ingenieurin / Ingenieur (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) wurde gespeichert.

Weiter

Bereit für Ihre Bewerbung?

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail Adresse um mit dem Bewerbungsprozess zu beginnen.
Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihre persönlichen Daten verarbeiten, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere Datenschutzerklärung.

Job gespeichert

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um diesen Job zu speichern

Sie speichern diesen Job als:

DE
Suchergebnis

Ingenieurin / Ingenieur (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) Veröffentlicht von Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Vollzeit
Schwedt/Oder

Job-Beschreibung

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, für
den Außenbezirk Schwedt, befristet voraussichtlich bis 31.07.2022, eine/einen

Ingenieurin / Ingenieur (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d)
der Fachrichtung Bauingenieurwesen als Leiterin / Leiter (m/w/d) des
Außenbezirkes Schwedt
Der Dienstort ist Schwedt.
Referenzcode der Ausschreibung 20201479_9972

Ihre Aufgaben:
Leitung des Außenbezirkes Schwedt mit ca. 25 Beschäftigten, mit dem Zuständigkeitsbereich u. a.
für Teilabschnitte der Havel-Oder-Wasserstraße und der Oder.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:
  • Bau und Unterhaltung des Gewässerbettes und der Anlagen
  • Wasserstraßenüberwachung
  • Schifffahrtswesen
  • Eisbekämpfung
  • Schifffahrtszeichenwesen

Qualifikation

Ihr Profil:
Zwingende Anforderungen


Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing.(FH) oder Bachelor) in der Fachrichtung
Bauingenieurwesen, möglichst mit Vertiefungsrichtung Verkehrswasserbau oder Tiefbau oder
sonstiger gleichwertiger Abschluss

Wichtige Anforderungen:
  • Vertiefte Fachkenntnisse auf dem Gebiet des Baus, Betriebs und der Unterhaltung von freifließenden Wasserstraßen und deren wasserbauliche Anlagen an Wasserstraßen unter Beachtung der Verkehrssicherheit sowie der Anforderungen Dritter an die Wasserstraßen
  • Verwaltungskenntnisse gewünscht
  • Verständnis für die Belange der Schifffahrt, Kenntnisse der technischen und nautischen Zusammenhänge und des Systems Schiff/Wasserstraße
  • Kenntnisse des einschlägigen Wasserwege-, Schifffahrts-, Umwelt-, Bau-, Vertrags- und Verwaltungsrechts
  • Kenntnisse in der Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Fähigkeit zu wirtschaftlichem Handeln in der Verwaltung
  • Anwendungsbereite Kenntnisse im Bereich MS-Office
  • Fähigkeit zur selbständigen und eigenverantwortlichen Entwicklung von Lösungsvorschlägen in allen Aufgabenbereichen des Außenbezirks sowie deren praktische Umsetzung
  • Sehr gutes Planungs- und Organisationsvermögen
  • Überdurchschnittliche Belastbarkeit sowie stark ausgeprägtes Potential zum flexiblen, ziel- undpersonenorientierten Handeln
  • Ausgeprägte Fähigkeit, Beschäftigte zu führen und zu fördern
  • Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie sehr gute Fähigkeit zur Konfliktbeherrschung und –beilegung
  • Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft zum Selbstfahren von Dienst-Kfz
  • Schwimmzeugnis mind. Bronze
  • Gesundheitliche Eignung für Arbeiten auf Baustellen, Wasserfahrzeugen und im unbefestigten Gelände

Unser Angebot:
Die Eingruppierung für Tarifbeschäftigte erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen
Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 11 TVöD. Die Arbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche.

Wir bieten Ihnen:
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Geregelte Arbeitszeit
  • Unser Sozialwerk mit einem breit gefächerten Freizeit-, Erholungs- und Begegnungsangebot

Besondere Hinweise:
Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation nach
Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es
wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt. Voraussetzung ist jedoch eine für die Tätigkeit ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission über ein strukturiertes Auswahlverfahren.

Fühlen Sie sich angesprochen?
Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 05.10.2020 über das Elektronische Bewerbungsverfahren
(EBV) auf der Einstiegsseite www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein..

Sie können sich auch per Post unter „Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen, Schloßplatz 9,
26603 Aurich“ bewerben.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplom-
/Bachelorurkunde und –zeugnis, Führerschein und den Schwimmnachweis
) als Anlage in Ihr
Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter “Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren
entsprechenden Studienabschluss und unter “Berufserfahrungen“ Ihre Arbeitgeber der letzten 5
Jahre (inkl. des aktuellen Arbeitgebers).

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die
Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner/in:
Im Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde stehen Ihnen für fachliche Auskünfte als
Ansprechpartner der Leiter des WSA, Herr Scholz, Tel.-Nr. 03334 276-0 oder der Leiter des
Sachbereiches 2, Herr Enderlein, Tel.-Nr. 03334 276-320 zur Verfügung. Tarifrechtliche Fragen
beantwortet Frau Maeß, Tel.-Nr. 03334 276-121.

Weitere Informationen erhalten Sie über das Internet unter www.wsa-eberswalde.de und
www.bav.bund.de .

Referenznummer

20201479_9972

Über uns

Wir machen Schifffahrt möglich

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Ähnliche Jobs

Jobs per E-Mail

Vielen Dank. Wir senden Ihnen ähnliche Jobs an