Der Job Informatikerin / Informatiker (w/m/d) wurde gespeichert.

Weiter

Bereit für Ihre Bewerbung?

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail Adresse um mit dem Bewerbungsprozess zu beginnen.
Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihre persönlichen Daten verarbeiten, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere Datenschutzerklärung.

Job gespeichert

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um diesen Job zu speichern

Sie speichern diesen Job als:

DE
Suchergebnis

Informatikerin / Informatiker (w/m/d) Veröffentlicht von Bundesinstitut für Risikobewertung

Vollzeit oder Teilzeit
Berlin

Job-Beschreibung

In der Abteilung Exposition des BfR ist in der Fachgruppe „Informations- und Kommunikationstechnologien“ ab sofort unbefristet folgende Stelle zu besetzen:

Informatikerin / Informatiker (w/m/d)
Kennziffer: 2723/2020
| bis Entgeltgruppe 11 TVöD

Soweit Bewerberinnen und Bewerber nicht das vollständige Anforderungsprofil erfüllen, kommt eine Aufgabenübertragung im Rahmen einer niedrigeren Entgeltgruppe in Betracht.

Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

Aufgaben:

  • Verantwortung für den Aufbau einer Labordatenverwaltung mit den Themen: Umgang mit sehr großen Datenmengen, Backup, Langzeitarchivierung, Mitarbeit beim Erstellen von Notfallplänen
  • Administration, Installation, Betriebsüberwachung und Konfiguration der Storage-Systeme, des SAN-Netzwerks sowie der Backup- und Archivierungssysteme
  • Planung und Beschaffung von Rechentechnik (Server, Router, Storage usw.)
  • Verwaltung von Rechentechnik 
  • Ein- und Ausbau von Rechentechnik
  • Störungsbehebung ggf. im laufenden Betrieb
  • Dokumentation

Qualifikation

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelor) der Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder durch mehrjährige Berufserfahrung nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Kenntnisse 
  • Gute Kenntnisse im Bereich objektbasierte Storage-Systeme
  • Gute Kenntnisse im Bereich VMware vSAN
  • Grundlegende Windows und Linux Kenntnisse
  • Aktuelle VMware Zertifizierungen von Vorteil
  • Grundlegende Kenntnisse zu Server-Hardware insbesondere der HPE Linie
  • Konzeptionelle und planerische Fähigkeiten
  • Im Kontext einer Rechenzentrumstätigkeit muss körperliche Arbeit beim Ein- und Ausbau von IT-Hardware verrichtet werden
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift im Kontext der Fachaufgaben des BfR erforderlich
  • Eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt
  • Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) wird vorausgesetzt

Unser Angebot:

  • Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche)
  • Möglichkeiten des mobilen Arbeitens
  • Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz 
  • Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • Jobticket
  • VBL-Betriebsrente
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • AWO-Familienservice

Der Dienstort ist Berlin Marienfelde.

Bewerbungsverfahren:

Fühlen Sie sich angesprochen?
Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 10. Januar 2021 über unser Online-System:
online bewerben

Fragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an: bewerbung@bfr.bund.de
– Bitte senden Sie keine Bewerbungen an diese E-Mail Adresse –

Sofern Sie sich nicht online bewerben können, verweisen wir auf den Weg der postalischen Bewerbung unter Angabe der jeweiligen Kennziffer
Bundesinstitut für Risikobewertung
Personalreferat - 11.17 -
Max-Dohrn-Str. 8-10
10589 Berlin


Fragen zum Aufgabengebiet richten Sie bitte an:
Herr Orywahl-Wild
Tel.: 030 18412-23500

Das BfR begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.
Als innovative wissenschaftliche Einrichtung bietet das BfR familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Dafür wurde das BfR 
mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie®“ ausgezeichnet. Das BfR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Referenznummer

2723/2020

Über uns

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

Ähnliche Jobs

Jobs per E-Mail

Vielen Dank. Wir senden Ihnen ähnliche Jobs an