1 Jobs als Spieleentwickler

Spieleentwickler Jobs

Der Beruf des Spieleentwicklers bietet viele verschiedene Aufgabenbereiche. Neben dem klassischen Programmierer sind vor allem kreative Aufgabenbereiche gefragt, etwa Grafiker, Musiker und Autoren. Der Einstieg in die Branche gelang den meisten Entwicklern als Quereinsteiger, da in der Vergangenheit nur wenige Ausbildungen existierten, die sich auf die Entwicklung von Spielen spezialisiert haben. Heute gibt es einige wenige Schulen, die vornehmlich die speziellen Anforderungen der Spielentwicklung behandeln, außerdem werden auch an einigen Fachhochschulen entsprechende Studiengänge angeboten. In der Regel bestehen auch mit einem Informatikstudium große Chancen, um einen Arbeitsplatz als Spieleentwickler zu bekommen.

Unbedingt notwendig für den Beruf ist ein eigenes Interesse an Videospielen. Trends müssen schnell erkannt und umgesetzt werden, außerdem werden weitreichende Erfahrungen mit Hardware und Software vorausgesetzt. Spieleentwickler entwerfen ihre Software oft für sehr viele verschiedene Plattformen, weshalb es wichtig ist, mit vielen verschiedenen Systemen umgehen zu können. Zwar spezialisieren sich die meisten Entwickler von Videospielen auf ein bestimmtes Aufgabengebiet, besonders in kleineren Teams kann es aber oftmals nötig sein, auch mehrere Aufgaben gleichzeitig zu übernehmen, die nicht unbedingt in das gewählte Fachgebiet fallen. Neben technischen Fähigkeiten ist auch Kreativität elementar für diesen Beruf. Denn Spieler lassen sich weniger durch Technik, als durch innovative und unterhaltsame Spielkonzepte begeistern. Eben solche umzusetzen ist die Hauptaufgabe eines jeden Spieleentwicklers, in modernen Teams arbeiten dabei oft über 100 Menschen an einem Projekt, weshalb auch Teamfähigkeit verlangt wird. Darüber hinaus ist auch eine gewisse Flexibilität gefragt, während der Entwicklung eines Spiels sind Überstunden nichts Ungewöhnliches.

Eingesetzt werden Spieleentwickler heute in vielen Bereichen. Neben den Größen der Branche werden heute auch wieder kleinere Projekte interessant. Bei der Spieleentwicklung für Handys kann teilweise ein einziger Spieleentwickler für die gesamte Produktion zuständig sein. Prinzipiell haben Spieleentwickler auch in anderen Bereichen der Informatik gute Aussichten auf eine Stelle. Spieleentwickler verdienen zu Berufsbeginn im Schnitt etwa 24.000 Euro im Jahr. Mit steigender Erfahrung kann das Einkommen jedoch deutlich steigen, Mitarbeiter in der Entwicklungsleitung schaffen es auf durchschnittlich 70.000 Euro im Jahr. Jedoch ist das Einkommen natürlich auch stark vom jeweiligen Arbeitgeber abhängig und kann in dieser Branche stark schwanken.