224 Jobs als Speditionskaufmann

Speditionskaufmann Jobs

Der Speditionskaufmann oder die Speditionskauffrau ist für die Güterförderung in Unternehmen verantwortlich. Sie betreuen und verkaufen Verkehrs- und logistische Dienstleistungen, steuern den Umschlag, Transport und die Lagerung von Gütern. Sie organisieren den Transport mit verschiedenen Beförderungsmitteln wie Bahn, Schiff, Flugverkehr oder LKW und sind für die fachgerechte Lagerung sowie die Verzollung von Gütern verantwortlich. Sie erstellen Angebote, übernehmen Aufträge und berechnen die Kosten. Dabei führen die Speditionskaufleute auch die Korrespondenz, was eine Affinität zu Fremdsprachen unerlässlich macht. Arbeitgeber sind Klein-, Mittel- und Großbetriebe des Speditionszweigs oder Transport- bzw. Exportabteilungen großer Industrie- und Handelsunternehmen.

Speditionskaufmann ist ein anerkannter Ausbildungsberuf mit einer dreijährigen Ausbildungszeit. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in einem Lehrbetrieb, der theoretische Teil wird von einer Berufsschule vermittelt. Der Beruf eignet sich besonders für Menschen, die aufgeschlossen, kontaktfreudig und flexibel sind und zudem Organisationstalent besitzen. Außerdem sollte die Bereitschaft vorhanden sein, das erforderliche Wissen immer auf den neuesten Stand zu bringen und sich immer auf die modernsten Kommunikationsmittel einzustellen. Die Tätigkeit des Speditionskaufmanns ist abwechslungsreich, branchenübergreifend und mit vielen Aufstiegsmöglichkeiten verbunden.

Die Lehrinhalte bei der Ausbildung zum Speditionskaufmann liegen im logistischen, verwaltungstechnischen und kaufmännischen Bereich. Vor allem Verkehrsgeographie, Logistik, Marketing, Verträge, Wirtschaft und Fachenglisch sind wichtige Bestandteile in der Ausbildung zum Speditionskaufmann. Der Auszubildende sollte am Ende der Lehre in der Lage sein, von der Beratung der Kunden und der Auftragserstellung, über die wirtschaftlichen Planung und Organisation von Transporten bis zur Überwachung und dem Abschluss mit der Rechnungsstellung alles zuverlässig und selbstständig durchzuführen.

In Deutschland wurde die Berufsbezeichnung Speditionskaufmann im Jahr 2004 durch die Bezeichnung Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung ersetzt.