4062 Jobs als Softwareingenieur

Softwareingenieur Jobs

Der Begriff Softwareingenieur wird auch für die Tätigkeit von Softwareentwicklern verwendet, denn es gibt keine eindeutige Berufsbeschreibung. Softwareingenieure oder Informatiker für Softwaretechnik entwickeln Methoden und Werkzeuge, die zur Entwicklung und Anwendung verschiedener, oft umfangreicher Softwaresysteme eingesetzt werden. Vereinfacht ausgedrückt sind sie für die Entwicklung von Chips, Speicherkarten und Betriebssystemen verantwortlich. Dabei unterliegen ihre Konzepte systematischen, ingenieurwissenschaftlichen Aspekten. Ihre Hauptaufgaben sind neben der Entwicklung des technischen Designs einer spezifischen Software auch deren Implementierung und ihrer an sie gestellten Anforderungen. Ein Softwareingenieur muss den gesamten Entwicklungsprozess der Software kennen und unterschiedliche Methoden der Softwaretechnik beherrschen. Weitere Aufgaben sind Modultests und die Dokumentation von Anwendungsprogrammen und Systemsoftware.
Gute Voraussetzung zur Ausübung der Tätigkeit als Softwareingenieur ist ein Informatikstudium, das man an einer Technischen Hochschule, Hochschule oder Berufsakademie absolvieren kann. Die Ausbildung im Bereich Softwaretechnik kann als eigenständiges Fach oder aber innerhalb von Wirtschaftsinformatik-Studiengängen absolviert werden. Analytisches und strategisches Denken ist Grundvoraussetzung, um den Beruf Softwareingenieur auszuüben. Nicht selten sind Softwareingenieure auch Quereinsteiger, die naturwissenschaftliche oder ingenieurwissenschaftliche Studiengänge abgeschlossen haben. Auch duale Studiengänge, in direkter Anbindung an ein konkretes Unternehmen, sind möglich. Ein Softwareingenieur kann sich auch nach der IT-Fortbildungsverordnung weiterbilden. Die Weiterbildung schließt dann mit der Zertifizierung als Software Developer (IHK) bei den Industrie- und Handelskammern ab. Ihr Arbeitsgebiet finden Softwareingenieure vorrangig in Unternehmen, die Software herstellen oder vertreiben. Ihre Aufgabe ist neben der Herstellung von informationstechnischen Geräten auch die Beratung. Nicht selten arbeiten sie auch in Ingenieurbüros für technische Planung. Ihr Gehalt ist abhängig vom Bundesland und liegt zum Beispiel in Baden-Württemberg durchschnittlich zwischen 3600 und 7500 Euro brutto.