2466 Jobs als Servicefahrer

Servicefahrer Jobs

Servicefahrer liefern Waren aus. Sie planen Routen, empfangen Waren, beladen Ihre Fahrzeuge und liefern die Waren beim Kunden ab. Wer die Ausbildung zum Servicefahrer beginnen möchte, sollte Spaß am Fahren haben, sich für Technik und Waren Interessieren und den Kontakt mit Kunden nicht scheuen. Servicefahrer ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die bundesweit 2-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handel angeboten. Beim Ausbildungsberuf handelt es sich um eine duale Ausbildung, die im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule stattfindet. Die Ausbildung beinhaltet unter anderem, wie man Termine mit Kunden abspricht, Routen plant, Straßenkarten liest, Warenbestände und Warenzustand überprüft und was bei der Betriebssicherheit der Fahrzeuge und Transportmittel zu beachten ist. Des Weiteren lernen die Auszubildenden, wie man Zahlungen entgegennimmt und abrechnet oder wie man mit Reklamation und Beschwerden umgeht. Wichtige Schulfächer sind unter anderem Mathematik, Englisch sowie Werken. Auch EDV Kenntnisse in der Datenverarbeitung werden vermittelt. Der Verdienst im ersten Ausbildungsjahr liegt zwischen 443 und 520 Euro. Im zweiten Jahr zwischen 505 und 590 Euro. Die Perspektiven nach der Ausbildung sind gut. So können Servicefahrer, in Unternehmen die verschiedensten Auslieferungsdienstleistungen erbringen, z.B. Post und Kurierdienste, Speditionen, Reinigungsdienste sowie den Fahrverkauf von Tiefkühlprodukten. Auch das arbeiten bei sozialen Diensten, die Essen auf Rädern ausliefern ist möglich. Um den Anforderungen in dem Beruf gerecht zu werden, müssen Servicefahrer Ihr Fachwissen stets aufrecht erhalten und Ihre Fachkenntnisse durch Weiterbildungen erweitern. Möchten Servicefahrer beruflich aufsteigen, können sie bereits während der Ausbildung, ausbildungsbegleitende Zusatzqualifikationen erwerben. Alles in allem ist der Berufals Servicefahrer ein interessanter und abwechslungsreicher Beruf.