202 Jobs als Pharmazeutisch-technischer Assistent

Pharmazeutisch-technischer Assistent Jobs

Zu den Aufgaben eines pharmazeutisch-technischen Assistenten, auch PTA genannt, gehört es Medikamente entsprechend einem ärztlichen Rezept an Kunden abzugeben, sowie rezeptfreie Medikamente und andere Produkte, die zum Sortiment der Apotheke gehören zu verkaufen. Hierzu zählt auch die Kundenberatung, z.B. wie ein bestimmtes Produkt anzuwenden ist. Ferner stellt ein pharmazeutisch-technischer Assistent unter Aufsicht eines Apothekers Lösungen und Salben her, wobei er die Substanzen gemäß den Angaben im Arzneibuch kontrolliert und dosiert. Außerdem gehört es zu seinen Aufgaben, einfache physikalische und chemische Arzneimittelanalysen durchzuführen und Harn-, Blut- sowie Cholesterinwerte von Kunden zu messen. Des Weiteren überwacht ein pharmazeutisch-technischer Assistent den Warenbestand und führt Neubestellungen durch. Zusätzlich führt er gesetzlich angeordnete Stichproben durch und erfasst den Bestand und die Ausgabe von Betäubungsmitteln und Giften.

 

Die Ausbildung dauert 2,5 Jahre und ist im gesamten Bundesgebiet einheitlich geregelt. Die ersten zwei Jahre lernt ein pharmazeutisch-technischer Assistent an einer Berufsfachschule, daran anschließend folgt ein sechs-monatiges Praktikum in einer Apotheke. Die Ausbildung wird mit einer staatlichen Prüfung beendet. Voraussetzungen für die Ausbildung sind der mittlere Bildungsabschluss sowie ein Mindestalter von 16 Jahren bei Beginn der Ausbildung.

 

Wichtig für den Beruf sind Kenntnisse in Chemie, Physik, Biologie und Mathematik. Hinzu kommen Verantwortungsbewusstsein, Sorgfalt, Kommunikationsfähigkeit sowie ein gutes sprachliches Ausdrucksvermögen. Ein pharmazeutisch-technischer Assistent arbeitet in öffentlichen Apotheken und Krankenhausapotheken sowie in der pharmazeutischen Industrie. Nach der Ausbildung beträgt das Anfangsgehalt rund 1.800 Euro, nach 15 Berufsjahren liegt es bei ca. 2.350 Euro.