28 Jobs als Medizintechniker

Medizintechniker Jobs

Der Beruf des Medizintechnikers setzt eine Ausbildung im Metall,- oder Elektrobereich voraus. Dazu kommen Weiterbildungsmaßnahmen. Diese können auch durch eine mehrjährige praktische Berufserfahrung erfolgen. Eine zweijährige Ausbildung an einer Technikerschule mit dem Anschluss des "staatlich geprüften Technikers" ist ebenso möglich. Dort muss die Fachrichtung Medizintechnik belegt werden. Des Weiteren können Medizintechniker sich zertifizieren lassen. Dabei werden Professionalität, Berufserfahrung und Kompetenz unter Beweis gestellt.

Die Technikerausbildung wird von mehreren Fachschulen und Berufsakademien durchgeführt. Fachhochschulen bieten den Studiengang "Medizintechnik, Krankenhausbetriebstechnik, Verfahrenstechnik" an. Dabei werden die Fächer Medizintechnik, medizinische IT, Krankenhaustechnik, Anatomie und Physiologie sowie Krankentechnik, Hygiene, Physik, Chemie und Bereiche der Datenverarbeitung und Netzwerktechnik gelehrt. Hinzu kommen Mikroprozessortechnik, Steuer, - und Regeltechnik, Elektrotechnik, Englisch, Gesetzes,- und Vorschriftenkunde und BWL sowie Praktika.
Ein Teil der Abschlussprüfung bildet die Technikerarbeit, bestehend aus einer selbstgewählten praktischen und theoretischen Aufgabe.

Das Berufsfeld, in dem ein Medizintechniker tätig ist, kann recht unterschiedlich sein. Zum Beispiel kann man bei einem Hersteller für Medizinprodukte arbeiten, als Servicetechniker beim Kunden, im Vertrieb, in der Entwicklung von Geräten und ähnlichem. Immer wichtiger in diesem Beruf wird es, die Klinikbetreiber, Anwender, Ärzte und Pfleger über die Risiken der Bedienungen aufzuklären. Als Medizintechniker mit einer gewissen Berufserfahrung kann man bei einer rund 40 Stunden Arbeitswoche auf ein Gehalt um die 30 Euro pro Stunde kommen. Medizintechniker ist einer der zukunftsorientierten Berufe, denen in Zukunft immer größere Bedeutung zukommen wird.