5 Jobs als Fondsmanager

Fondsmanager Jobs

Ein Fondsmanager verwaltet das Vermögen, das Kunden in den Fond eingezahlt haben mit dem Ziel einen überdurchschnittlich großen Gewinn zu erzielen. Hierfür überprüft er dauerhaft die Rentabilität und Sicherheit der einzelnen Bestandteile des Fonds, sucht neue Investitionsmöglichkeiten und stößt verlustbringende Papiere zum besten Zeitpunkt ab. Hierbei arbeitet ein Fondsmanager hauptsächlich mit Computern und muss zwangsläufig hervorragende Kenntnisse der Statistik mitbringen. Natürlich muss er sich ebenfalls mit dem Finanzmarkt auskennen. Der Weg zum Fondsmanager führt meistens über eine Banklehre mit darauf folgendem BWL-Studium. Auch eine Ausbildung zum Investmentfondskaufmann kann eine gute Grundlage sein. Der erste Einstieg in den Beruf findet meist als Junior-Fondsmanager bei einer Fondsgesellschaft statt.
Der Fondsmanager unterliegt dabei verschiedenen Pflichten. So muss er beispielsweise den Fonds alleine mit dem Ziel verwalten, den Gewinn der Investmentgesellschaft zu vermehren. Dabei ist es nicht wesentlich, dass er grundsätzlich Risiken vermeidet. Das Gegenteil ist der Fall. Er muss jedoch alle Entscheidungen so treffen, dass sie kaufmännisch logisch und zum Besten des Fonds sind. Dass dabei auch Verluste entstehen können, ist selbstverständlich. Ein Fondsmanager kann jedoch nicht in die Zukunft sehen, so dass es bei der Legitimation seiner Entscheidungen wichtig ist, dass er alle notwendigen Informationen sorgfältig überprüft und seine Entscheidung nach bestem Wissen trifft. Auch muss er die Daten seiner Kunden vertraulich behandeln und sein eigenes Vermögen strikt von dem der Fondsgesellschaft trennen. Zusätzlich steht er unter Informations- und Vertrauenspflicht.