712 Jobs als Finanzbuchhalter

Finanzbuchhalter Jobs

Das Berufsbild Finanzbuchhalter ist ein sehr abwechslungsreiches. Die Finanzbuchhaltung an sich ist ein Teilbereich des Rechnungswesens eines Unternehmens. Für die meisten Unternehmensformen ist die Finanzbuchhaltung verpflichtend. Dies entscheidet sich aufgrund von diversen Größenmerkmalen. Erreicht ein Unternehmen diese Größenbestimmungen ist eine korrekte Finanzbuchhaltung unumgänglich. Im Gegensatz zu anderen Auswertungsformen wie zum Beispiel die Kostenstellenrechnung oder Kostenträgerrechnung sind diese rein für den innerbetrieblichen Gebrauch bestimmt und werden nicht von der Finanzbehörde kontrolliert.
Das Rechnungswesen und somit der Job als Finanzbuchhalter zählen zu den wichtigsten Positionen im Managementbereich um das Unternehmen steuern zu können. Hier sind tagesaktuelle Auswertungen sowie die Erstellung der Gewinn und Verlustrechnung wesentliche Faktoren. Zu den Aufgabengebieten zählen die Erfassung der Rechnungen, das Erstellen von Auswertungen, die Zahlungsläufe durchzuführen, sowie die Konten abzustimmen und diese zu bestimmten Zeitpunkten zu schließen. Das Endergebnis eines Wirtschaftsjahres ist die Erstellung einer Unternehmensbilanz.
Der Finanzbuchhalter erfasst monatlich sämtliche Belege wie Eingangsrechnungen, Ausgangsrechnungen, eventuelle Kassabelege, die Lohnabrechnung sowie die Bankbelge im System. Aufgrund dieser Daten werden laufend Auswertungen an die Geschäftsleitung erstellt, um diesen die Möglichkeit der effektiven Unternehmenssteuerung zu geben. Je nachdem wie das Unternehmen aufgebaut ist, führt der Finanzbuchhalter etwa einmal wöchentlich einen Zahlungslauf durch, bei dem die Offenen Posten nach Fälligkeit bezahlt werden. Ein Finanzbuchhalter schließt außerdem am Ende des Monats die Konten ab und erstellt die Umsatzsteuervoranmeldung welche ans Finanzamt zu melden ist. Einmal jährlich zum Bilanzstichtag wird über das gesamte Wirtschaftsjahr eine Bilanz erstellt.