62 Jobs als Ergotherapeut

Ergotherapeut Jobs

Der Ergotherapeut unterstützt den Patienten bei der Erlernung und Ausführung alltäglicher Dinge wie z.B. dem Anziehen, dem Essen, dem Schreiben usw. Dies kann notwendig werden, wenn ein Patient aufgrund einer Erkrankung (z.B. Schlaganfall) Bewegungsabläufe wieder neu erlernen muss. Benötigt der Patient wegen einer körperlichen Behinderung künftig ein Hilfsmittel wie z.B. einen Rollstuhl, so erarbeitet er mit dem Ergotherapeuten den richtigen Umgang damit. Auch die Arbeit mit Kindern ist ein wichtiger Bereich. Hier betreut der Ergotherapeut Kinder, die mit einer Behinderung zur Welt kamen, genauso wie auch Kinder, die aufgrund ihrer Entwicklung weitere Unterstützung benötigen. Dies können z.B. hyperaktive Kinder sein, die mit einem Ergotherapeuten ein spezielles Konzentrationstraining durchführen.

Nach abgeschlossener Berufsausbildung kann der Ergotherapeut als angestellter Mitarbeiter z.B. in Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken, Altenheimen oder Förderschulen arbeiten oder sich selbstständig machen und eine eigene ergotherapeutische Praxis betreiben. Der Ergotherapeut arbeitet somit in verschiedenen medizinischen Bereichen wie z.B. in der Kinderheilkunde, der Orthopädie, der Neurologie, der Psychiatrie oder auch in der Geriatrie (Behandlung alter Menschen).

Die Ausbildung zum Ergotherapeuten dauert drei Jahre und endet mit dem Examen. Voraussetzung für die Erlernung des Berufes ist ein mittlerer Schulabschluss oder ein Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung. Da der Beruf des Ergotherapeuten viel Einfühlungsvermögen und Toleranz erfordert, sollten diese Eigenschaften von jedem angehenden Ergotherapeuten in die Ausbildung mitgebracht werden. Die Höhe des Gehaltes richtet sich danach, ob der Ergotherapeut angestellt oder selbstständig ist. Angestellte Ergotherapeuten verdienen etwa zwischen 1500 und 1900 Euro brutto, selbstständige Ergotherapeuten können in ihrer eigenen Praxis deutlich mehr verdienen.