Jobs im Bereich Marketing, PR und Werbung

Karriere in Marketing & PR

Geiz ist geil – nur nicht in der Werbung
Haribo macht Kinder froh, mit Toyota ist nichts unmöglich und Geiz ist geil – zumindest bei Saturn. Werbung gibt Produkten und Unternehmen ein Gesicht, weckt Bedürfnisse, wo vorher keine waren und soll Wettbewerbsvorteile schaffen. Deutsche Unternehmen investierten daher 2015 rund 25,45 Milliarden Euro in Werbung – allen voran die Pkw-Branche sowie E-Commerce-Unternehmen. Dabei ist klassische Werbung nur ein Teilbereich des Marketings. 2015 stieg die Zahl der Arbeitsplätze in der Branche auf 897.800 – mit Zuwächsen im Agenturbereich und Verlusten in der Druckindustrie.

Marketing auch für Quereinsteiger geeignet
4.386 Stellenanzeigen zählte der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW e.V.) im vergangenen Jahr. Experten gehen davon aus, dass die Arbeitsmarktlage für Spezialisten in Marketing, Werbung und PR auch weiterhin stabil bleibt. Wer Karriere im Marketing machen möchte, muss nicht zwangsläufig Marketing studiert haben. Im klassischen Markenartikelbereich arbeiten überwiegend Wirtschaftsabsolventen. Doch auch Quereinsteiger sind in dieser Branche willkommen. Über Praktika und Trainee-Programme wachsen sie in Marketing-Jobs hinein.

Marken führen
Marketingexperten führen Marken und entwickeln sie. Dafür sollten sie über ein ausgeprägtes Kommunikationsgeschick, Technikaffinität und Organisationstalent verfügen. Die Anforderungen unterscheiden sich dabei je nach Fachrichtung. Marktforschung ist schließlich eine andere Disziplin, als Guerilla-Marketing. Und auch Public-Relation-Jobs unterscheiden sich stark von den Aufgaben, denen man als Product Marketing Manager nachkommt. In jedem Fall erfordert eine erfolgreiche Karriere im Marketing eine hohe Motivation sowie Flexibilität und Lernbereitschaft.

Was ist eigentlich PR?
PR & Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiger Teilbereich des Marketing. Kreativen Köpfen bietet er die Möglichkeit für anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten in der Kommunikation. „PR ist die Kunst, durch das gesprochene oder gedruckte Wort, durch Handlungen oder durch sichtbare Symbole für die eigene Firma, deren Produkt oder Dienstleistung eine günstige öffentliche Meinung zu schaffen“, definierte Carl Hundhausen 1937 PR. Oder wie es Henry Ford treffend formulierte: „Enten legen ihre Eier in Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt isst Hühnereier.“

Das braucht man für eine PR-Karriere
Für eine PR-Karriere sind exzellente Kommunikationskompetenz in Wort und Schrift, Präsentationsfähigkeit sowie Organisationstalent unabdingbar. Natürlich sollte man von Natur aus ein sehr kommunikativer Mensch sein, der zudem starke Überzeugungskraft besitzt. Auch ein professionelles, selbstsicheres Auftreten gehört zu den Anforderungen in der PR-Branche. Interessierte sollten schon während des Studiums zahlreiche Praxiserfahrungen sammeln. Wer sein Fachstudium abgeschlossen hat, kann bei Akademien eine zusätzliche Ausbildung zum PR-Berater oder Referent für Öffentlichkeitsarbeit absolvieren. Auch der Einstieg über Trainee-Programme und Volontariate ist üblich.

Die richtigen Jobs für Ihr Knowhow
Wissen Sie, welche Firmen hinter den zehn bekanntesten Werbeslogans stecken? Im Marketingquiz von Prof. Dr. Holger Lütters können Sie Ihr Fachwissen überprüfen. Gibt es keine größeren Lücken, sollten Sie sich vielleicht gleich hier bewerben.

(Quellen: www.zaw.de, www.statista.de, www.staufenbiel.de)

Ähnliche Jobs

Gehaltsaussichten

Marketingleiter
83.110 EUR jährlich
Produktmanagement
52.100 EUR jährlich
Mitarbeiter im Marketing
36.000 EUR jährlich
Marketingleiter Konsum- und Gebrauchsgüter
93.494 EUR jährlich
Marketingleiter Software
84.000 EUR jährlich
Marktingleiter Medien, Presse
69.150 EUR jährlich

Ausbildung und Karrierechancen

Die Aufgabe eines Social Media Managers ist die Kommunikation in den Kanälen des Web 2.0. Er entwickelt Online-Strategien, stellt News und Informationen bereit und regt Diskussionen an. Damit gestaltet er die Außenwirkung des Unternehmens im Netz. Eine Weiterbildung zum Social Media Manager ist ideal für alle, die bereits über Berufserfahrung im Bereich PR oder Marketing verfügen. Es gibt verschiedene Lehrgänge und Fortbildungen, die entweder in Voll- oder Teilzeit innerhalb von 3 bis 6 Monaten absolviert werden und meist mit einem institutsinternen Zertifikat abschließen. Teilweise ist auch der Abschluss bei einer Industrie- und Handelskammer (IHK) möglich.