Bußgeldsachbearbeitung für den Bereich Straßenverkehr (m/w)

  • Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Angelhof I und II
  • 19.11.2016

Stellenkurzbeschreibung

Anstellungsart - Anstellung mit PersonalverantwortungErforderliche Berufserfahrung - Keine AngabenBranchen - Öffentlicher Dienst und Verwaltung

Jobbeschreibung

Das Polizeipräsidium Rheinpfalz ist als eines von fünf Polizeipräsidien in Rheinland-Pfalz zuständig für die Sicherheit von rund 870.000 Menschen. Der Dienstbezirk umfasst mit etwa 2.400 km die gesamte Vorder- und Südpfalz. Die Behörde beschäftigt ca. 2000 Mitarbeiter, wovon etwa 1650 Polizei- und Verwaltungsbeamte sowie 350 Tarifbeschäftigte sind. Weitere Informationen zur Organisation der rheinland-pfälzischen Landespolizei, des Polizeipräsidiums Rheinpfalz und zur Zentralen Bußgeldstelle finden Sie auf unserer Homepage www.polizei.rlp.de. In der Zentralen Bußgeldstelle Rheinland-Pfalz am Standort Speyer sind ab sofort mehrere Stellen für zunächst zwei Jahre befristet zu besetzen: Bußgeldsachbearbeitung für den Bereich Straßenverkehr (m/w) Entgeltgruppe 9, Fallgruppe 3 TV-L Bei entsprechender Bewährung wird nach Ablauf der Befristung eine unbefristete Weiterbeschäftigung angestrebt. Aufgabengebiet Die Zentrale Bußgeldstelle Rheinland-Pfalz ist landesweit für die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten im fließenden Straßenverkehr sowie bei Verkehrsunfällen zuständig. Geahndet werden insbesondere Geschwindigkeits- und Abstandsverstöße, Drogen- und Alkoholkonsum im Straßenverkehr sowie Verstöße nach dem Gefahrgutbeförderungsgesetz. Das Aufgabengebiet der ausgeschriebenen Stelle umfasst im Wesentlichen: Einleitung und Durchführen der Verfahren / Veranlassen weiterer Ermittlungen Festsetzung von Verwarnungsgeldern, Geldbußen und Fahrverboten Bearbeitung von Einsprüchen Entscheidung über Stundung, Ratenzahlung und Erlass von Forderungen Einleitung von Vollstreckungsmaßnahmen, einschließlich der Beantragung der Erzwingungshaft Was wir Ihnen bieten Ein befristetes Arbeitsverhältnis für zunächst zwei Jahre (die Entfristung nach zwei Jahren wird angestrebt) Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9, Fallgruppe 3 TV-L Ein interessantes und herausforderndes Aufgabengebiet Unterstützung bei der Einarbeitung durch fachkundige Kollegen/innen und Vorgesetzte Zentral gelegener Arbeitsplatz mit guter Verkehrsanbindung und derzeit kostenloser Parkmöglichkeit Einen zeitlich flexiblen Arbeitsplatz durch unser Gleitzeitmodell und der unkomplizierten Möglichkeit zum Arbeitszeitausgleich und Einbringen von Erholungsurlaub Das Polizeipräsidium Rheinpfalz fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Auf www.oeffentlicher-dienst.info können Sie sich über die zu erwartende Vergütung informieren (Navigation: TV-L, West, Entgeltrechner 2016 b). Wenn Sie sich bewerben wollen Bitte senden Sie uns eine schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Kopien der Schul-, Prüfungs-, und Dienstzeugnisse unter Nennung der Kennziffer ZBS-SB-2016-10-SP bis zum 05.12.2016 an das Polizeipräsidium Rheinpfalz Referat PV 3 Wittelsbachstraße 3 67061 Ludwigshafen Die Bewerbung ist ohne Bewerbungsmappen oder Folien einzureichen; eine Rückgabe erfolgt nur bei Übersendung eines ausreichend frankierten Umschlags. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, können grundsätzlich nicht erstattet werden. Ihre Bewerbung via E-Mail (unbedingt als zusammenhängende PDF-Datei, maximal ca. 5 MB) senden Sie bitte an pprheinpfalz.pv3.bewerbung@polizei.rlp.de Eine nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbung kann ggf. zu einem späteren Zeitpunkt berücksichtigt werden. Die Einstellungstermine sind zeitlich flexibel, auf Kündigungsfristen oder dergleichen wird Rücksicht genommen. Wenn Sie Fragen haben Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Kohl unter Tel. 0621- 963-1639, Herr Teloke unter Tel. 0621-963-1672 oder Herr Dapper unter 0621 963-1673 gerne zur Verfügung

Danke für Ihr Interesse!!

Danke für Ihr Interesse an der Stelle Bußgeldsachbearbeitung für den Bereich Straßenverkehr (m/w) . Wenn Sie von uns auch zukünftig Job-Angebote erhalten möchten, teilen Sie uns zu diesem Zweck bitte hier Ihre E-Mail-Adresse mit.Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, bevor Sie auf die externe Bewerbungsseite weitergeleitet werden.

Unser Service für Sie: Sie erhalten künftig passende Stellenangebote direkt in Ihr Postfach. Mit der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse willigen Sie in die Zusendung von Job-Empfehlungen durch CareerBuilder ein.

Sie möchten fortfahren, ohne diesen Service zu nutzen? Klicken Sie dazu einfach auf "Bewerbung fortsetzen".

E-Mail-Adresse ist ungültig E-Mail-Adresse ist erforderlich