Bachelorstudiengang Mechatronik

  • Hochschule Zittau-Görlitz, Fakultät Elektrotechnik und Informati
  • Zittau
  • 07.05.2017

Stellenkurzbeschreibung

Anstellungsart - VollzeitErforderliche Berufserfahrung - Keine AngabenBranchen - Technische Berufe und Ingenieurwesen, Fahrzeugbau und Zulieferer

Jobbeschreibung

Wir, Hochschule Zittau-Görlitz, Fakultät Elektrotechnik und Informatik, suchen Bachelorstudiengang Mechatronik in Zittau (Görlitz). Wichtige Schlagworte für diese Anzeige: Bachelor, Bachelorstudiengang, Mechatronik, Zittau, Görlitz, FH, Diplom, Master, Studium, Ausbildung, Physik, Elektrotechnik, Elektronik, Elektro, Engineer, Inbetriebnahme, Instandhaltung, Auto, Engine, Forschung, Entwicklung, Automatisierung, Automatisierungstechnik, Konstruktion, Maschinenbau, Sondermaschine empfehlungscommunity.


Der Studiengang Mechatronik wird ab 2011 im Direktstudium nur noch mit dem Abschluss Bachelor angeboten. In der Studienform KIA sind nach wie vor die Abschlüsse Diplom und Bachelor möglich.

  • Studienschwerpunkt: Mechatronik
  • Abschluss: Bachelor of Engineering
  • Regelstudienzeit: 7 Semester bzw. 8 Semester
  • Anschlussqualifikation: Bachelor bzw. Diplom
  • Studienbeginn/Studienform: Wintersemester, jährlich / Direktstudium, ausbildungsintegriertes Studium oder berufsbegleitendes Studium
  • Numerus Clausus/Akkreditiert: Für alle Studienformen 25 Plätze / Akkreditiert
  • Studienort: Zittau

Studienziel

Besondere Vorzüge in der Qualität der Ausbildung und der technischen Ausstattung unserer Labore resultieren aus zahlreichen Forschungsprojekten und intensiven Forschungskontakten mit führenden Industrieunternehmen. Auch die enge Verbindung zu Praxispartnern im Rahmen des Studiums mit integrierter Ausbildung (KIA) trägt dazu bei. Die erreichte durchgehende Modularisierung und Vergabe von ECTS-Punkten erfüllt die Orientierungen zur Schaffung eines europäischen Hochschulraumes (Bologna-Prozess). Gleichzeitig wurde großer Wert auf den Erhalt der hohen Qualitäts-Standards gelegt. Die Mechatronik wird als interdisziplinärer Studiengang von den Fakultäten Elektrotechnik und Informatik sowie Maschinenwesen getragen. Damit stehen Ihnen die vielfältigen Praxiskontakte dieser Fakultäten für den Berufseinstieg direkt zur Verfügung.

Im Ergebnis liegt die Vermittlungsquote unserer Absolventen bei nahe 100%.

Studienablauf

In den ersten drei Semestern Studiums erwerben Sie vor allem die mathematisch/physikalischen Grundlagen. Die erreichte durchgehende Modularisierung und Vergabe von ECTS-Punkten erfüllt die Orientierungen zur Schaffung eines europäischen Hochschulraumes (Bologna-Prozess). Gleichzeitig wurde großer Wert auf den Erhalt der hohen Qualitäts-Standards der Zittauer Mechatronik-Ausbildung gelegt. Das bewährte Praxissemester findet sich auch bei beim gestuften Bachelor/Master-Studiengang wieder.

Oben genannte Abschlüsse können im direkten Vollzeitstudium erworben werden oder in Zusammenarbeit mit einem industriellen Partner kann der Studiengang auch als duales Studium (Programm KIA) oder als berufsbegleitende Weiterbildung (Programm KIA pro) studiert werden. Dabei wird besonderen Wert auf die enge Verzahnung der Tätigkeit an der Hochschule und im Betrieb gelegt.

Einsatzfelder

  • Unternehmen der Elektrotechnik/Elektronik und des Maschinenwesens, die innovative Produkte, Maschinen, Geräte und Anlagen mit einem hohen Anteil an Automatisierungstechnik entwickeln und produzieren. Diese Produkte zeichnen sich dadurch aus, dass über die Automatisierungskomponenten Fähigkeiten und Erfahrungen des Menschen als sogenannte künstliche Intelligenz einfließen.
  • Kleinere Betriebe und Firmen, insbesondere die Branchen Geräteentwicklung und Sondermaschinenbau, die nicht mehrere spezialisierte Ingenieure beschäftigen können.
  • Inbetriebnahme, Service/Vertrieb, Instandhaltung und Rekonstruktion von Maschinensystemen und Industrieanlagen.
  • Ingenieurbüros und Sachverständigenwesen
  • Technischer Leiter
  • Leitender Ingenieur
  • Kontaktingenieur zwischen Hersteller und Betreiber
  • Ingenieur in Projektierung und Entwicklung

Zulassungsvoraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen sind in der Studienordnung, der Immatrikulationsordnung und damit auch der Zulassungsprüfungsordnung der Hochschule festgelegt.

Für den Bachelor SG gilt insbesondere:

Der Zugang setzt in der Regel die allgemeine Hochschulreife, eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine einschlägige Meisterprüfung voraus. Zum Studium an der Hochschule Zittau/Görlitz berechtigt außerdem die bestandene Zugangsprüfung nach § 17 Abs. 5 SächsHSG.

Ausländische Studierende werden ermutigt, die Möglichkeiten einer entsprechenden sprachlichen Vorbereitung nachzufragen und zu nutzen. Die Hochschule verfügt über eine erfahrene Ausbildungseinheit, die es ermöglicht, dass 10 % unserer Studienanfänger ausländischer Herkunft sind.

Bewerbung

Alle notwendigen Informationen für die Bewerbung finden Sie auf der zentralen Hochschulwebseite.

Danke für Ihr Interesse!!

Danke für Ihr Interesse an der Stelle Bachelorstudiengang Mechatronik . Wenn Sie von uns auch zukünftig Job-Angebote erhalten möchten, teilen Sie uns zu diesem Zweck bitte hier Ihre E-Mail-Adresse mit.Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, bevor Sie auf die externe Bewerbungsseite weitergeleitet werden.

Unser Service für Sie: Sie erhalten künftig passende Stellenangebote direkt in Ihr Postfach. Mit der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse willigen Sie in die Zusendung von Job-Empfehlungen durch CareerBuilder ein.

Sie möchten fortfahren, ohne diesen Service zu nutzen? Klicken Sie dazu einfach auf "Bewerbung fortsetzen".

E-Mail-Adresse ist ungültig E-Mail-Adresse ist erforderlich